Start der OASE als Ort der Herzlichkeit und Freundlichkeit
Dr. Igor Kasko, Chefarzt des Gebietskinderkrankenhaus in Mogilew und Andrea Hein, Vorsitzende des Vereins, eröffnen am 29. Mai 2015 gemeinsam die neu geschaffene OASE Am 29. Mai 2015 war es endlich soweit. In einer feierlichen Zeremonie wurde die OASE, als Ort der Herzlichkeit und Freundlichkeit, wie es auf einem Schild am Eingang heißt, in Betrieb genommen. Die OASE dient als Ruhe- und Begegnungsstätte für Kinder und deren Familien in der Klinik, um Kraft und Energie zu schöpfen und sich vom Klinikalltag zu erholen. Sie soll die Atmosphäre eines Zuhauses auf Zeit bieten. Durch die Nähe zu Eltern und Geschwistern wird den kranken kleinen Patienten geholfen, schneller gesund zu werden. Kinder können Spielbereiche in der OASE erobern, aber auch die Eltern der erkrankten Kinder können hier in angenehmer Umgebung ihre Sorgen und Nöte mit anderen Betroffenen teilen und Erfahrungsaustausch betreiben.
Seit einigen Jahren unterstützen wir das Gebietskinderkrankenhaus Mogilew, hier insbesondere die Reha-Station/Neurologie-Station für Kleinkinder. Dank großzügiger Spenden konnten dort die Reha-Räume neu ausgestattet und dem westlichen Standard angeglichen werden. Insbesondere konnten neue Behandlungsliegen angeschafft werden sowie entwicklungsfördernde medizinische Hilfsmittel. Laut Aussage der Klinikleitung hat die farbenfrohe und freundliche Raum-Umgestaltung einen nachhaltig positiven Einfluss auf die Patienten, die Eltern und auch die Mitarbeiter der Klinik.

In einem Brief an den Verein bedanken sich im März 2016 das Personal der Reha-Station und die Eltern der Kinder ganz herzlich für die mit der Oase geschaffenen Möglichkeiten der Kommunikation und Begegnung 

Die Oase wird inzwischen sowohl von den Kindern als auch von den Eltern gut angenommen.

Früh übt sich, was ein Meister werden will!